Ist doch (keine) Hexerei – Zaubern im Schulalltag

19. November 2019
Uhrzeit:
15:00-19:00 Uhr

Veranstaltungsort:
GEW Berlin
Ahornstr. 5
80787 Berlin-Schöneberg

Zielgruppe:
LehrerInnen, Vortragende

Format:
3 Stunden

Nutzen Sie die zeitlose Magie des Zauberns für Ihren Unterricht! Zaubern stärkt Ihre Akzeptanz als PädagogIn und ermöglicht Kommunikation.

Kinder sind seit jeher fasziniert von der Kunst des Zauberns – Große wie Kleine, Mädchen wie Jungen. Lassen Sie diese Faszination für sich arbeiten, lassen Sie diese Magie zum Partner Ihrer pädagogischen Arbeit werden. Zaubern ermöglicht Kommunikation auf einer neuen Ebene und hilft, eskalierende Situationen zu entschärfen. Es weckt die Neugier, entfacht den Forschergeist, fördert die Konzentrationsfähigkeit, regt kognitive Prozesse an, schult das Ausdauervermögen, übt die Feinmotorik, stärkt das Selbstbewusstsein.

In dem Workshop lernen Sie die Grundstruktur des Zauberns kennen, sowie effektvolle Tricks und Methoden, die schnell umsetzbar und vielseitig einsetzbar sind. Der Workshopleiter Rolf Barth verfügt über jahrelange Zauber-Erfahrung in Kitas, Schulen und sozialen Brennpunkten.

Ergebnis: Die TeilnehmerInnen lernen einfache, aber sehr effektvolle Zauberkunststücke für den Einsatz im pädagogischen Alltag.

Dozent: Rolf Barth, Verleger, Kinderbuchautor (Hanser Verlag, Carlsen Verlag, Traumsalon edition) und seit vielen Jahren mit seinem „Lesetheater Wolkenzauber“ in Kitas, Schulen und Bibliotheken unterwegs

Anmeldung für dieses Seminar bitte via GEW.